Fachtage zum Thema „Gerontologie“

Seit über 14 Jahren bietet der Kreisseniorenrat einen Fachtag für Personen an, die in der Pflege tätig sind. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, aktuelle Themen aus der Gerontologie aufzugreifen und sie weiterzuvermitteln. Die Fortbildungen sind so gestaltet, dass am Vormittag ein wissenschaftliches - meist medizinisches - Thema von kompetenter Seite vorgestellt wird. Am Nachmittag wird über die dazu gehörenden Angebote im Landkreis berichtet. Dazu laden wir die Projektverantwortlichen ein, die dann ihre Arbeit vorstellen.

Fachtag 25. Feb. 2016: „Palliativversorgung und Hospizangebote im Landkreis Böblingen“

Blick in den Saal

Mit 145 Teilnehmern war der Saal im Haus am Maienplatz in Böblingen bis auf den letzten Platz gefüllt als der KSR zu einem sehr wichtigen Thema einlud: „Palliativversorgung und Hospizangebote im Landkreis Böblingen“.

Wie können schwerstkranke Menschen, deren Lebenserwartung begrenzt ist, versorgt werden? Wie können sie und ihre Angehörigen betreut werden? Ist das auch zu Hause möglich? Welche Unterstützung bietet dazu ein ambulanter Hospizdienst? Was leistet die im Landkreis vor 2 Jahren eingeführte Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) und wer kann sie beanspruchen? Wie arbeitet ein Palliativbereich in einem Krankenhaus?

Diese Fragen und weitere Themen wurden an diesem Fachtag von Experten behandelt. Verantwortliche für Palliativ- und Hospizangebote im Kreis Böblingen stellen ihre vielseitigen und zum Teil noch wenig bekannten Angebote und Unterstützungs-Leistungen vor. Wir alle sollten darüber Bescheid wissen – auch im Sinne unserer Angehörigen.

Die Vorträge im Einzelnen waren:

Vorstellung der ambulanten Hospizdienste
  • Dem Sterben Leben geben – Hospizarbeit im Landkreis Böblingen Natascha Affemann
  • Die 8 Ambulanten Hospizdienste des Landkreises stellen sich vor Leitung Kerstin Reese
  • Das Stationäre Hospiz in Leonberg – Ein Haus aus Licht und Farben Gabriele Reichle
  • Ärzte und Pflegedienstleitung stellen die neue Palliativstation in Herrenberg vor Dr. Alexis Wolf
  • Bedeutung und Angebote der SAPV – Spezialisierte Ambulante Palliativ-Versorgung Claudia Gussmann.

Bei dem Namen der Referenten können Sie jeweils deren Vortrag finden.

Die Teilnehmer – darunter auch 17 Schülerinnen der 2. Klasse der AWO Altenpflegefachschule in Sindelfingen lauschten den hervorragenden Vorträgen und gewannen neue Erkenntnisse über Dienste und Angebote zu diesem Thema im Kreis Böblingen. Im Landkreis sind wir dazu sehr gut ausgestattet. Und es ist wichtig, das zu wissen – denn wie schnell kann man in einer Situation sein, wo man einem Angehörigen oder Bekannten einen guten Rat geben kann.

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden für das Gelingen dieses Fachtags.

Manfred Koebler

Fachtag 5. Feb. 2015: „Selbstbewusst leben ohne sich einsam zu fühlen“

Prof. Dr. Hirsch bei seinem Vortrag ...

Am Donnerstag, 5. Feb. 2015 fand im Seniorenheim „Haus am Maienplatz“ in Böblingen, ein weiterer „Fachtag Gerontologie“ mit dem Thema „Selbstbestimmt leben ohne sich einsam zu fühlen“ statt. Hauptreferent war Prof. Rolf D. Hirsch, Universität Bonn, Facharzt für Geriatrie, Psychoanalyse und Psychotherapeutische Medizin. Er berichtete aus seiner Praxis über Ursachen und Wirkung von Einsamkeit und wie man damit umgehen kann. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg: 130 Teilnehmer lauschten den Vorträgen, die sehr authentisch, aus dem Leben gesprochen und mit viel Erfahrung vorgetragen wurden.
Hier können Sie einen Bericht über die Tagung finden – und die Vorträge: der Vortrag von Prof. Hirsch und die Berichte von A. Schmid über Altersarmut, von M. Koebler, von A. Bertsch und R. Steinborn aus Mötzingen, von K. Gehring aus Leonberg und von C. Ofterdinger aus Weil der Stadt.
 

Fachtag 14. Nov. 2013: Ängste vor der Altersvergesslichkeit

Im Jahr der Demenzkampagne des Landkreises Böblingen lud der Kreisseniorenrat Böblingen zum Fachtag über das Thema „Ängste vor der Altersvergesslichkeit“ ein.

Am Vormittag sprach Prof. Gerhard Eschweiler vom Geriatrischen Zentrum des Universititätsklinikums in Tübingen über „Berechtigte und übertriebene Ängste vor der Altersvergesslichkeit und der Demenzerkrankungen“.

Prof. G. Eschweiler hat uns in seiner bekannten anschaulichen Art neue wissenschaftliche Erkenntnisse dargestellt, Vorgehensweisen zur Bestimmung der Demenzerkrankung erklärt, die Grundtypen der Demenz beschrieben, Symptome der Depression im Unterschied zur Demenz verdeutlicht und Risikofaktoren für vorzeitige Alterung genannt. Schließlich gab er noch Ratschläge für nachhaltige Hilfe vor Demenz, Depression und Ängsten. Sein Vortrag ist hier zu finden –> mehr ...

Den Nachmittag gestaltete Frau Brigitta Schröder. In ihrem Vortrag „Lernen von und mit Menschen mit Demenz“ betonte sie ihr Anliegen einer wertschätzenden Begleitung von demenzkranken Menschen. Brigitta Schröder motivierte alle, die mit Menschen mit Demenz in Berührung kommen, sich diesen Menschen lernend und wertschätzend mit Phantasie und Kreativität zuzuwenden. In ihrem lebendigen Vortrag gelang es ihr, hart betroffene Begleitpersonen zu ermutigen um in belastenden Situationen Lichtblicke und neue Einsichten zu entdecken.
 

Fachtag 22. März 2012: Technische Hilfen im Alltag

Teilnehmer bei dem Fachtag ...

Der KSR veranstaltete am 22. März 2012 einen Fachtag im Haus am Maienplatz unter dem Thema „Wie können technische Hilfen den Alltag und das Wohnen im Alter unterstützen?“. Das Thema lockte nahezu 100 Teilnehmer aus zahlreichen Gemeinden des Landkreises nach Böblingen. Eine Zusammenfassung und die Agenda finden Sie -> hier ...

Hier finden Sie auch die Folien der Vorträge des Fraunhofer Instituts Ausblick: Trends in der Pflege und Fernblick: Pflege-Technologien der Zukunft. Ebenso die Folien des Vortrags über den Modellversuch in Grafenau.
 

In den vergangenen Jahren fanden folgende Fortbildungen statt:

am 17.02.2011 in Böblingen, im Haus am Maienplatzam 25.02.2010 in Sindelfingen, im DRK-Pflegezentrumam 12.11.2009 in Böblingen, im Haus am Maienplatz 

 
Sie sind hier: Unsere Aktivitäten | Fachtage Gerontologie
Deutsch
English
Français